Freitag, 18. März 2016

Eröffnung der Frühlingsausstellung


Die Eröffnung unserer Frühlingsausstellung im Ausstellungsraum des Gartenbaumuseums in der Orangerie Kagran ist glatt über die Bühne gegangen. Frau Dr. Brigitte Schmidt, Vizepräsidentin der ÖGG, und Berthold Steinschaden, Generalsekretär der ÖJG sprachen einleitende Worte, bevor sich die Besucherinnen und Besucher auf die Arrangements bzw. das bereitgestellte Buffet stürzten. Erfreulicherweise waren die Blumen der größere Magnet. 
Aber zurück zum Start: Nach dem obligatorischen Großmarktbesuch ging es in die ÖGG, um die Blumen zu versorgen und den Ausstellungsraum herzurichten. Mitarbeiter des Gartenbaumuseums hatten uns 10 quadratische Tische zur Verfügung gestellt. Dazu kamen noch ein großer Tisch und drei Podeste aus dem ÖGG. Vor dem Vernissagenraum warteten die drei großen Vitrinen der ÖGG darauf, befüllt zu werden. Alle Tische wurden mit Tüchern verkleidet und ausgerichtet. Dann begann das große Arrangieren. 
Im Endeffekt gab es ein Rikka shōfūtai, 2 Rikka shinpūtai (eines davon geteilt in zwei Gefäßen) 3 Shōka shōfūtai, 5 Shōka shinpūtai und 6 völlig unterschiedliche Jiyūka (eines in einem Hängegefäß an der Wand) zu bewundern. 
Die Damen haben wunderbar gearbeitet und sich selbst übertroffen. Auch zeitmäßig lagen wir sehr gut, wir hatten genügend Zeit, der Ausstellung den letzten Schliff zu verpassen und das Buffet herzurichten. Die kulinarischen Beiträge (Mini-Schaumröllchen, verschiedene Kuchen und Knabberzeugs) waren ebenfalls Spitze. Jetzt hoffen wir nur noch auf genügend Besucher in den kommenden drei Tagen.
Fotos der Arrangements folgen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen