Mittwoch, 10. Juni 2015

Pfingstrosen, Iris & Co

Das gestrige Treffen bescherte uns einen bunt gemischten Übungsabend. einige der Damen holten die Pfingstrosenarrangements vom Mai nach, während wieder andere sich einem Landschaftsarrangement widmeten. Das eigentliche Thema des Abends - Shôka isshu-ike mit Iris - wurde gerade einmal in 2 Arrangements aufgegriffen. Das mag auch daran liegen, dass sich 4 von uns am Freitag auf den Weg nach München machen, um an einem Meisterseminar mit einem japanischen Gastprofessor teilzunehmen. Dafür werden jede Menge Irisblätter benötigt. Die Qualität dieser Blätter lässt heuer aber sehr zu wünschen übrig. Durch den plötzlichen Wärmeeinbruch sind die Blätter sehr stark ins Kraut geschossen und entsprechend schlabbrig und wenig stabil. außerdem findet in knapp einem Monat das Sommerseminar im Schloss Puchberg statt, das natürlich auch wieder Irisblätter verlangt. Da muss man sich das Vorhandene gut einteilen und auch mal auf ein Arrangement verzichten - oder Prioritäten setzen ;-)
Immerhin konnten wir am Ende des Abends neben den beiden Iris-Shôka (eines mit Blättern der Iris germanica) mehrere Jiyûka mit Pfingstrosen, ein Shôka mit Pfingstrosen und 3 Landschaftsarrangements bewundern. Dabei handelte es sich um ein Flussufer in der Au, ein Teichufer im Park und um einen Ausschnitt aus der Sumpfzone eines Gartenteichs.

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen