Freitag, 9. Juni 2017

Monatstreffen Ikebana International


"Transparent" – so lautete das Thema des letzten Monatstreffens von Ikebana International Chapter #223 Wien vor der Sommerpause. Es ging darum, in Glas oder einem transparenten Gefäß zu arrangieren, um den Eindruck von Kühle im heißen Sommer zu vermitteln. 

Die meisten der anwesenden Damen und Herren drapierten deshalb ihr kazai kunstvoll in Glasgefäßen und füllten diese dann mit Wasser auf. Die Pflanzen waren dabei entweder vollständig versenkt oder aber das Arrangement baute auf das Zusammenspiel sowohl untergetauchter als über die Wasseroberfläche hinausragender Elemente. Auch nonflorales Material wurde mit Blumen kombiniert, um den gewünschten Ausdruck zu erzielen. Eine der Damen setzte eine kleine LED-Leuchte unter dem Glasgefäß ein, um besondere Effekte zu erzielen. 
Ich verwendete meinen "Diskus", zwei runde Glasscheiben, die im Abstand von etwa 2 cm montiert waren. Die Kombination von teilweise sandgestrahltem Glas und Aluminium ließ bereits das leere Gefäß "kühl" wirken. Gefüllt mit farblosem Glaskies und zur Befestigung mit in Alufolie gewickelter Steckmasse versehen, konnte ich die Vase mit zarten Gräsern, Lavendel, Frauenmantel, Minicosmeen und Federnelken bespielen. Dazu noch einige Blättchen dunkellaubiger Heuchera als Hintergrund und fertig war mein Arrangement. 

Zusätzlich zum Programm wurden Vorarbeiten für die Ausstellung im Rahmen der "Langen Nacht der Kirchen" in der Donaucity-Kirche geleistet. Einige Arrangements werden mitgenommen, der Rest wird vor Ort angefertigt. Unsere Präsidentin war zusammen mit starken Männern des Chapters beinahe den halben Donnerstag vor Ort, um Tische aufzustellen und alles vorzubereiten. Ich bin schon gespannt, wie es mit Besuchern aussehen wird. Das Programm klingt ja sehr vielversprechend.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen