Mittwoch, 12. Dezember 2012

Letzter Übungsabend 2012

Der gestrige letzte Übungsabend dieses Jahres war mehr von Feierlaune geprägt, als von "ernsthaften" Arbeiten. Wie üblich zum Semesterschluss stand ein Ikebana nach freier Wahl auf dem Programm - und oh Wunder, es waren diesmal ausschließlich Jiyûka in allen Variationen vorhanden. Teilweise konnten wir noch Restmaterial vom Seminar mit Prof. Pointner verwenden, manche Pflanzen haben sich erstaunlich gut gehalten. Nach dem Pflichtprogramm kam dann die Kür in Form unserer Weihnachtsfeier. Da die Gruppe langsam aber stetig wächst, vergrößert sich auch das Buffet - diesmal konnten wir unter unzähligen Köstlichkeiten auswählen und schafften es doch nicht, alles aufzuessen.
Bevor allerdings der Sturm auf das Buffet erfolgte, gab es noch eine Diplomverleihung vorzunehmen. Eine unserer Ladies konnte am Seminar mit Prof. Pointner nicht teilnehmen und erhielt ihr Diplom jetzt nachträglich im Kreis der gesamten Gruppe verliehen. So ein Diplom spornt doch dazu an, sich anzustrengen und es tut der Seele gut, die Anerkennung dafür buchstäblich in Händen halten zu können. Nach dem traditionellen Anstoßen auf den Erfolg ließen wir den Abend und das Ikebanajahr gemütlich ausklingen. Ab Jänner erwartet uns auch eine kleine Änderung: Unsere Übungsabende starten dann erst um 18:00. Das gibt unseren berufstätigen Mitgliedern etwas mehr Spielraum und sie müssen nicht mehr mit hängender Zunge in die ÖGG hetzen.
Auf diesem Weg nun an unsere Mitglieder und geneigte LeserInnen frohe Weihnachten und die besten Wünsche für 2013!

 
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen