Mittwoch, 27. Juni 2012

Semesterabschluss

Beim gestrigen letzten Übungsabend vor der Sommerpause ließen wir es gemütlich angehen. Jede Teilnehmerin arbeitete jene Stilrichtung, die ihr am Meisten zusagte. So kamen viele unterschiedliche Werke zustande, vom traditionellen Shôka shofûtai isshu- und nishu-ike über modernes Shôka shinpûtai bis hin zu den unterschiedlichsten Freestyle-Arrangements.
Das Wichtigste war aber dann das gemütliche Zusammensitzen, zu dem jede ihren kulinarischen Teil beisteuerte. Jetzt liegen 4 ikebanalose Wochen vor uns, bevor es Ende Juli wieder mit dem Unterricht weitergeht.

 
Der Großteil der Fachgruppenmitglieder war anwesend und delektierte sich an den mitgebrachten Köstlichkeiten

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen