Mittwoch, 14. Dezember 2011

Semesterabschluss

Der letzte Übungsabend dieses Jahres erlaubte uns "Spielereien" nach eigenem Gutdünken. Und siehe da - es wurde größtenteils Jiyûka gearbeitet. Aber auch ein Shôka shofûtai war vorhanden. 
Zimmercalla (Zantedeschia) hat auch zu dieser Jahreszeit Saison, obwohl man die Pflanze eigentlich dem Sommer zuordnen würde. Die Arrangements im freien Stil waren eher jahreszeittypisch gestaltet.
Obwohl natürlich ernsthaft gearbeitet und die Werke auch sorgfältig korrigiert wurden, war der Übungsabend doch mehr auf das anschließende gemütliche Zusammensein ausgerichtet. Dementsprechend locker war auch die Stimmung. Die Teilnehmerinnen steuerten kulinarische Köstlichkeiten bei und wir konnten uns an einem reichhaltigen Buffet gütlich tun.   
Semesterschluss - das ist die Zeit, das vergangene Ikebana-Jahr zu reflektieren und  die nächsten Aktivitäten zu planen. Wir würden uns sehr freuen, wenn neue "Ikebana-Frischlinge" zu unserer Gruppe stoßen würden.

 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen