Mittwoch, 14. September 2011

Übungsabend zum Mondfest

Das neue Semester startete mit einem Arrangement freier Wahl zum Mondfest - und siehe da - es waren ziemlich viele Körbchen vertreten.
Das japanische Mondfest findet jedes Jahr zum 9. bzw. 10. Vollmond im Jahreskreis statt. Dadurch verschiebt sich das Datum immer ein wenig. Diesmal war Vollmond am Montag und wir sind mit unserem Übungsabend gut darauf abgestimmt gewesen.
Es gibt einige Pflanzen, die traditionell für ein Ikebana zum Mondfest verwendet werden. Dazu zählen Miscanthus (suzuki), Chrysanthemen (kiku), Ballonblumen (kikyu), Lespedeza (hagi, Buschklee) und auch herbstlich verfärbte Zweige.
Die Wahl eines Korbes für so ein Arrangement liegt durch den Charakter der Materialien auf der Hand. Luftig-leichtes kazai verlangt nach einem entsprechenden Gefäß. Und so entstanden hübsche Jiyûka- und Shôka-Arrangements, die die beginnende Herbststimmung gut rüberbringen.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen