Mittwoch, 10. Dezember 2014

Letzter Übungsabend mit Weihnachtsfeier

Beim letzten Übungsabend dieses Jahres stand ausnahmsweise einmal nicht das Arrangieren im Mittelpunkt, sondern das gemütliche Beisammensein in Form einer kleinen Weihnachtsfeier. Wie zum Semesterschluss üblich, arrangierte jede Teilnehmerin nach Lust und Laune ohne feste Vorgabe. Es gab nicht einmal ein Thema, aber irgendwie stand dann doch die Farbe rot ziemlich im Vordergrund. In fast allen Arrangements war diese Farbe vorhanden, sei es als dominantes Element oder auch nur als kleiner Akzent. Rot scheint nicht nur in Japan eine festliche Farbe zu sein, sondern ist auch bei uns eng mit der Vorweihnachtszeit verknüpft. 
Jedenfalls beeilten wir uns diesmal mit dem Arbeiten, damit wir schnell zum gemütlichen Teil übergehen und uns den kulinarischen Köstlichkeiten zuwenden konnten. Jede steuerte ihren Teil bei und da wir uns vorher ein wenig abgestimmt hatten, stand uns ein vielfältiges und ziemlich umfangreiches Buffet zu Verfügung. Wir hatten zwar den großen Vorführ-Tisch mit 2 weiteren Tischen vergrößert, aber trotzdem wurde der Platz etwas knapp. Immerhin waren wir beinahe in Vollbesetzung angetreten, um das Ikebana-Jahr Revue passieren zu lassen und uns auf kommende Herausforderungen einzustimmen. Außerdem wurden wir daran erinnert, rechtzeitig um den 20 Dezember herum Zweige zum Vortreiben für das erste Arrangement im Jänner zu schneiden. Schließlich dauert es seine Zeit, bis aus kahlen Zweigen die ersten zarten Blüten sprießen. Und wir wollen schließlich das neue Ikebana-Jahr entsprechend begrüßen.
Hier nun einige der gestrigen Arrangements:

 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen