Mittwoch, 22. August 2012

Sommerliches Shôka shinpûtai

Durch große Hitze und Urlaubszeit ein wenig dezimiert, widmeten wir uns gestern einem sommerlichen Shôka shinpûtai. Und siehe da, obwohl es keine Absprachen bezüglich des Materials gegeben hat, haben alle von uns auf lange Blätter als Strukturelement zurückgegriffen. Es gibt nichts Besseres, um Bewegung in ein Arrangement zu bringen.
Nach dem praktischen Teil des Übungsabends konzentrierten wir uns ganz auf die letzten Planungsdetails für die vor uns liegenden Ausstellungen. Arrangements wurden festgelegt, Aufsichtsdienste eingeteilt und Abläufe besprochen. Dazu kam dann noch die Entscheidung, welches Rikka beim Ende des Monats stattfindenden Workshop mit welchem Material gearbeitet werden soll. Dass der Verwaltungskram wesentlich länger gedauert hat als das Arrangieren selbst, war wohl vorauszusehen. Aber immerhin, als wir nach Hause aufbrachen, war es wenigstens schon ein bisschen kühler geworden.  

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen